Aktivierung des Plugins: Sobald das Plugin heruntergeladen und aktiviert wurde, geben Sie bitte Ihre Plugin-ID ein.



Um Ihre ID zu finden, loggen Sie sich in Ihrem persönlichen Dashboard auf de.themoneytizer.com ein. Sobald Ihre Website validiert wurde, können Sie darauf klicken.



Klicken Sie dann auf „The Moneytizer ID für WordPress“ oben rechts, um Ihre ID zu erhalten.



Wenn Sie sich nicht bereits auf der Website registriert bzw. Ihre Website hinzugefügt haben, können Sie dies auch über das Plugin tun. Füllen Sie dazu das passende Formular aus, das bei der Aktivierung des Plugins zur Verfügung steht. Sobald Ihre Website validiert ist, können Sie Ihre ID wie oben beschrieben, abrufen.



Statistiken: In der Home-Ansicht des Plugins (Standard-Ansicht) können Sie die Statistiken Ihrer Website einsehen.



Aktivierung Formate: Im Bereich „Formate“ finden Sie eine Liste aller verfügbaren Formate.



Für die meisten Formate können Sie die Skripte sofort generieren, andere können Sie anfragen.



Platzierung Formate: Sobald die Skripte generiert sind, können Sie die Formate auf Ihrer Website platzieren. Hier gibt es mehrere Vorgehensweisen.

Die automatischen Formate

Einige Formate werden automatisch auf Ihrer Website platziert. Sie erkennen sie daran, dass in der Spalte „Automatische Aktivierung“ ein Kästchen vorhanden ist. Wenn Sie dieses Kästchen ankreuzen und auf „Speichern“ klicken, wird das Format direkt in den „Head“ Ihrer Seite platziert und erscheint dann automatisch auf Ihren Seiten.



Nicht-automatische Formate

Klassische Formate
Am einfachsten platzieren Sie klassische Formate über die „Widgets“. Wählen Sie das "The Moneytizer" Widget aus und platzieren Sie es dort, wo das entsprechende Format erscheinen soll.



Unabhängig davon, ob das Plugin aktiviert ist oder nicht, können Sie mit den Widgets „Custom HTML“ oder „Text“ den gewünschten Ad Tag auch direkt kopieren und einfügen. Die Ad Tags finden Sie im Bereich „Formate“ des Plugins oder in Ihrem persönlichen Dashboard auf de.themoneytizer.com.



Das Format „Recommended Content“

Das Format „Recommended Content“ muss am Ende eines Artikels platziert werden, um korrekt ausgespielt zu werden.

Sie können den Shortcode (wenn Sie das Plugin verwenden) oder den normalen Code per Copy-Paste einfügen und an das Ende jedes Ihrer Artikel platzieren.



Wenn Ihr Wordpress Theme es zulässt, können Sie die Einbindung auch über den Theme Editor vornehmen, die Artikelseiten auswählen und den Code dort platzieren.



Achtung: Nicht alle Themes sind gleich aufgebaut. Sollten Sie daher das Theme ändern, müssen Sie unter Umständen auch die Formate austauschen.

Vorsicht bei Cache-Plugins: Wenn Sie ein Plugin installiert haben, mit dem Sie den Cache Ihrer Website verwalten, z.B. „WpSuperCache“, ist es möglich, dass Änderungen nicht sofort angezeigt werden. In diesem Fall müssen Sie dann den Cache Ihrer Website mit dem betreffenden Plugin leeren.

Persönliche Informationen und Benachrichtigungen

In den Bereichen „Mein Profil“ und „Gutschriften und Zahlungen“ können Sie Ihre persönlichen und Zahlungsdaten ausfüllen und ändern.

Im Bereich „Benachrichtigungen“ finden Sie Nachrichten unseres Teams mit wichtigen Infos zum Plugin und zur Monetarisierung Ihrer Seiten.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!